Die Hexe stirbt langsam!

Hartgeld.com am 15. September 2019

Die Todesmeldungen über das Ende von Angela Merkel (richtiger Name Aniela Kazmierczak) könnten eine Warnung an die Kanzlerin gewesen sein: „Machst Du nicht weiter, wie wir es wünschen, dann bist Du weg vom Fenster“. Es gab schon einmal so eine Warnung an sie, durch eine Sixt Autowerbung. Die Botschaft für Frau Merkel lautete damals: „Wir fahren Dich im Cabrio spazieren, wie JFK“.

https://www.jvm.com/media/filer_public_thumbnails/filer_public/f1/ae/f1ae198e-f9ee-4117-ba79-ca6471b91d3e/ganzes_bild_sixt_merkel.jpg__1920x1920_q85_crop_subsampling-2.jpg

Man beachte die Frisur von Frau Merkel rechts im Bild und vergleiche das Ganze mit den Bildern des toten JFK.

https://img-4.linternaute.com/HsEJvOItmYhK_-IYM41Y7VIyBRE=/fit-in/620x/smart/7d1f3e89d0524f5d86294a2be75a3ff6/ccmcms-linternaute/1887997.jpg

Deutlicher kann eine Warnung nicht mehr sein. Die Werbeplakate wurden damals vor Allem in der Nähe des Kanzleramtes aufgehängt. Das Ganze hat man 2013 auch mit George Soros gemacht, als man „versehentlich“ meldete „George Soros, who died XXX at age XXX“

http://www.hurriyetdailynews.com/reuters-accidentally-kills-soros-45225

Auch dies war eine Warnung an Herrn Soros.

September 15, 2019

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *