19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt

(Katalog-Nr. 3926 im britischen Museum London)

1. Die Jugend durch falsche Grundsätze verderben
2. Die Familien zerstören.
3. Die Menschen durch eigene Laster beherrschen….
4. Die Kunst entweihen und die Literatur beschmutzen.
5. Die Achtung vor der Religion vernichten.
6. Priester in Skandalgeschichten verwickeln.
7. Grenzenlosen Luxus und verrückte Moden einführen.
8. Misstrauen zwischen sozialen Schichten säen.
9. Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverhältnisse vergiften.
10. Das Volk gegen die „Reichen“ aufwiegeln.
11. Die Landwirtschaft durch Industrie ruinieren.
12. Löhne ohne Vorteil für die Arbeiter erhöhen.
13. Feindseligkeit zwischen den Völkern hervorrufen.
14. „Ungebildete“ regieren lassen.
15. Gestrauchelte Regierungsbeamte erpressen.
16. Vermögenschluckende Monopole schaffen.
17. Durch Wirtschaftskrisen Weltbankrott vorbereiten.
18. Massen auf Volksbelustigungen konzentrieren.
19. Menschen durch Impfgifte gesundheitlich schädigen.

November 7, 2019

  • Mit Verlaub, aber der Marx’sche 19 Punkte Plan ist Bullshit. Man mag zwar glauben, dass er authentisch sei weil man meint, dass Marx
    das so gesagt haben könnte, nur SO hat er das sicher nicht gesagt. Wenn man danach googlet (oder duckduckgoet) taucht mit einer derartigen
    Häufigkeit der Quellenverweis auf den Katalog Nr. 3926 auf, dass man nachdenklich wird. Aber was ist das für ein Katalog ? Ein Katalog der
    Bibliothek, ein Katalog der Werke von Karl Marx oder was ? Gibt’s dafür “seriöse” Quellenangaben ?

    Aber abgesehen von Quellenangabe. Ausgehend vom spätestmöglichen Verfassungstermin des 19-Punkte Planes – nämlich 1883 dem Todesjahr von
    Karl Marx – sind einige Punkte einfach nicht nachvollziehbar, weil sie mehrere Schritte vorwegnehmen für deren ersten Schritt Marx erst kämpfte.

    Wieso sollten (Punkt 9) die Arbeitgeber und Arbeitnehmerverhältnisse vergiftet werden ? Kämpfte ein Karl Marx nicht für die Besserstellung
    der Arbeitnehmer und gegen deren Unterdrückung ?

    Punkt 12 – Löhne ohne Vorteil für die Arbeiter erhöhen. Aehm warum ? Lohnerhöhung ohne Vorteil ? Wie sollte er das gemeint haben können ? Wie
    gesagt ich versuche aus dem Jahr 1883 heraus zu denken.

    16. Vermögenschluckende Monopole schaffen. Karl Marx kannte diese
    vermögensschluckenden, ausbeuterischen Strukturen bereits und versuchte
    sie zu bekämpfen.

    Und vor allem Punkt 19: Menschen durch Impfgifte gesundheitlich schädigen. Zu Lebzeiten von Karl Marx kannte man auschließlich Lebendimpfstoffe. Von Luis Pasteurs Arbeit an Totimpfstoffen dürfte Karl Marx zu Lebzeiten noch nichts gewusst haben können. Die Aussage der Schädigung diurch Impfgifte bezieht sich doch auf die Verwendung vom Aluminiumhydroxid in den Impfstoffen. Und diese Entwicklung begann erst mit Alexander Glenny im Jahre 1926.

    Wer auch immer diesen Plan erstellt hat, er passt wunderbar in die heutige Zeit aber er kommt sicher nicht von Karl Marx.

  • Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *